Montag, 28. Juli 2014

Lloyds muss im Libor-Skandal 218 Millionen Pfund zahlen

Die britische Großbank Lloyds muss in der Libor-Affäre um manipulierte Referenzzinssätze insgesamt 218 Millionen Pfund (276 Mio Euro) an die britische und die US-Finanzaufsicht zahlen.

stol