Mittwoch, 6. September 2017

Mietwohnungen: Innsbruck am teuersten

Die Preise für Wohnungsmieten zogen österreichweit im ersten Halbjahr erneut deutlich an. In Innsbruck wurde erstmals die Marke von 16 Euro pro Quadratmeter im Mittelwert (Median) geknackt.

Die Mieten in Innsbruck sind im Steigen begriffen. Die Mietpreise in der Nordtiroler Stadt sind mittlerweile höher als in Wien und Salzburg. - Foto: © shutterstock









stol