Samstag, 04. Juli 2015

Nach Krise: Jede zehnte italienische Familie hungert

Die schwere Wirtschaftskrise ist zwar überwunden, ihre Auswirkungen sind aber noch negativ zu spüren. Jede zehnte Familie hat in Italien kein Geld, um sich genug Lebensmittel zu kaufen. 2,4 Millionen Familien haben im vergangenen Jahr Hunger gelitten, das sind eine Million mehr als vor Beginn der Krise 2007, ergab eine am Samstag veröffentlichte Studie des Statistikamts Censis.

2,4 Millionen Haushalte haben Probleme, sich genügend Lebensmittel zu kaufen.
2,4 Millionen Haushalte haben Probleme, sich genügend Lebensmittel zu kaufen. - Foto: © APA/DPA

stol