Sonntag, 15. September 2019

Prestige-Erfolg für Südtiroler Weißweine

Große Anerkennung - und Bestätigung - für einige Südtiroler Weine: Genauso wie im Vorjahr kamen gleich 4 Weine aus unserem Land unter die Top 50 der renommierten „Best Italian Wine Awards“ (Biwa). Alle 4 prämierten Südtiroler Weine sind Weißweine, was den Stellenwert der Nennung noch einmal erhöht, denn insgesamt haben es nur 16 Weißweine aus ganz Italien in die Top 50 geschafft, ein Viertel davon also aus Südtirol.

Südtirols Weißweine haben bei den „Best Italian Wine Awards“ hervorragend abgeschnitten.
Badge Local
Südtirols Weißweine haben bei den „Best Italian Wine Awards“ hervorragend abgeschnitten. - Foto: © shutterstock

Hinter Biwa, also den „Best Italian Wine Awards“, stehen der ehemalige Sommelier-Welt- und -Europameister Luca Gardini sowie der Weinfachmann Andrea Griffagnini.

Die Jury, die die Rangliste 2019 erstellt hat, setzt sich aus 10 Fachleuten aus verschiedenen Kontinenten zusammen. Und diese Juroren haben Südtirols Weinkellereien ein ausgezeichnetes Zeugnis ausgestellt. Denn von allen italienischen Regionen haben nur die großen Weinregionen Toskana (15) und Piemont (10) sowie knapp auch Sizilien (5) mehr Weine unter die Top 50 gebracht als Südtirol.

Anders als im Vorjahr schaffte es diesmal sogar ein Südtiroler Wein aufs Podest unter die Top 3: Der Gewürztraminer Terminum 2016 der Kellerei Tramin wurde auf den hervorragenden dritten Platz gestuft.

Die anderen Südtiroler Weißweine, die es ins Biwa-Ranking 2019 unter die Top 50 - genaugenommen sogar unter die Top 25 - schafften, sind Appius 2014 der Kellerei St. Michael Eppan (Rang 13), Terlaner I Grande Cuvée 2016 der Kellerei Terlan (Rang 14) und Réserve della Contessa 2018 der Kellerei Manincor (Rang 24).

Den ersten Rang hat übrigens der Rotwein Sassicaia 2016 der Tenuta San Guido errungen, der sich schon im Vorjahr durchgesetzt hatte.

Der beste Südtiroler Wein des letztjährigen Biwa-Rankings war der Sauvignon TWC der Kellerei St. Michael/Eppan, der es auf Rang 4 geschafft hatte.

stol/ds 

stol