Freitag, 02. September 2016

Razzia bei Mitsubishi nach Ausweitung des Sprit-Skandals

Nach Ausweitung des Sprit-Skandals bei Mitsubishi ist der Hauptsitz des japanischen Autobauers durchsucht worden. Zudem habe es eine Razzia im Werk in der Stadt Nagoya gegeben, hat das Verkehrsministerium am Freitag mitgeteilt.

Mitsubishi kommt nicht aus den Schlagzeilen.
Mitsubishi kommt nicht aus den Schlagzeilen. - Foto: © APA/AFP

stol