Freitag, 26. April 2019

Sarntal: Neues Kulinarium-Projekt in den Startlöchern

Kürzlich fand im Hotel „Feldrand“ in Weißenbach die jährliche Versammlung der Ortsgruppe Sarntal des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Ortsobmann Günther Kröss ging dabei auf die Aktivitäten der Ortsgruppe ein. Er sprach unter anderem den Wirtestammtisch und den Ausflug der Ortsgruppe in den Vinschgau mit Betriebsbesichtigung an. Auch beim HGV-Landesskirennen hat eine Sarner Mannschaft teilgenommen, welche in der Gesamtwertung gewinnen konnte und den begehrten Mannschaftspokal ins Sarntal holte.

Von links: Klaus Schmidt, Leiter der HGV-Unternehmensberatung, Gebietsobmann Klaus Berger, Ortsobmann Günther Gröss und Walter Perkmann, Geschäftsführer des Tourismusvereins. - Foto: HGV
Badge Local
Von links: Klaus Schmidt, Leiter der HGV-Unternehmensberatung, Gebietsobmann Klaus Berger, Ortsobmann Günther Gröss und Walter Perkmann, Geschäftsführer des Tourismusvereins. - Foto: HGV

Eine neue Initiative der Gastwirte im Sarntal ist das Projekt „mitnondur – das größte Restaurant der Alpen“. An diesem auf drei Jahre ausgerichteten Kulinarium beteiligen sich 11 Sarner Restaurants. Diese sind auf das ganze Tal verteilt und bieten über das ganze Jahr spezielle Köstlichkeiten mit Sarner Produkten an.

An der Versammlung nahm auch Vizebürgermeister Christian Reichsigl teil. Er dankte den Gastwirten für ihren Einsatz und sicherte die Unterstützung der Gemeinde bei verschiedenen touristischen Projekten zu. Er betonte, dass man nur durch eine Zusammenarbeit im Tal auch in Zukunft weiterhin eine attraktive Destination für die Gäste sein könne.

Walter Perkmann, Geschäftsführer des Tourismusvereins, berichtete, dass in diesem Jahr zahlreiche Events und Aktionen geplant sind. Auch an einem Konzept für die Beschilderung wird gearbeitet, um die Gäste noch besser auf die vielen Attraktionen des Tals aufmerksam machen zu können. Probleme hat den Tourismustreibenden die Sperre des Penserjoches im letzten Herbst gemacht, zukünftig sollte diese mit allen Beteiligten besser abgesprochen werden.

Gemeindereferent Josef Mair ging anschließend auf den Ausbau des Breitbandnetzes ein. Im Sommer sollen alle Betriebe an das Breitbandnetz angeschlossen werden.

Im Fachteil der Versammlung stellte Gebietsobmann Klaus Berger die Tätigkeit des HGV-Bezirkes Bozen und Umgebung vor. Klaus Schmidt, Leiter der HGV-Unternehmensberatung, referierte zum Thema „Mehr Umsatz durch den smarten Verkauf“. Verbandssekretär Simon Gamper informierte abschließend über die vielfältigen Dienstleistungen des HGV.

stol

stol