Freitag, 19. Januar 2018

Schnelles Internet in Lana

Die Gemeinde Lana steigt demnächst aufs Glasfasernetz um. In Niederlana wurden bereits die ersten Kundenverträge abgeschlossen. Die Geschwindigkeit und die Qualität der Internetverbindung hat sich verbessert – dank Technologie FTTC.

Bürgermeister Harald Stauder und Gemeindereferent Gabriele Agostini zeigen sich zufrieden. - Foto: Gemeinde Lana
Badge Local
Bürgermeister Harald Stauder und Gemeindereferent Gabriele Agostini zeigen sich zufrieden. - Foto: Gemeinde Lana

Das Festnetz der Gemeinde Lana besteht aus 22 Straßenkästen. Diese wurden an das Glasfasernetz angeschlossen und die Gesellschaft TIM hat auf die Kästen Aufsätze montiert. Die Gesellschaft Edyna hat die Elektrifizierung vorgenommen. Nun sind fast alle Kästen aktiv.

Innerhalb eines Monats muss die Revision durchgeführt werden. Danach können die Kundenverträge abgeschlossen werden. Es sind Geschwindigkeiten bis zu 200 Megabyte im Download und 20 Megabyte im Upload möglich.

Finanzierung und Zukunftsprojekte

Bei Straßengrabungsarbeiten werden seit Jahren Leerrohre gelegt, um die Glasfaser bis ins Haus zu bekommen.

 Zudem wurde in die Zone Lana Süd und die gegenüber liegende Handwerkerzone investiert, um die dortigen Betriebe, wie bereits seit Jahren in der Industriezone, an die Glasfaser anzuschließen.

Schnelles Internet auch in Völlan

Auch in der Fraktion Völlan gibt es gute Neuigkeiten: Die Verwaltung hat die Installation von 2 neuen Straßenkästen genehmigt, um dasselbe Projekt wie in Lana durchzuführen. Im Frühling 2018 wird folglich auch in Völlan die Internetverbindung optimiert sein.

stol 

stol