Montag, 29. Januar 2018

Sixt verkauft Anteil an Carsharing-Firma Drive

Der deutsche Autovermieter Sixt steigt aus der gemeinsam mit BMW betriebenen Carsharing-Firma DriveNow aus und verkauft seine Anteile an den Autobauer. Der Preis beläuft sich auf 209 Mio. Euro, wie Sixt am Montag nach Vertragsunterzeichnung mitteilte.

Der Autoverleih Sixt verkauft Anteile an Drive.
Der Autoverleih Sixt verkauft Anteile an Drive. - Foto: © shutterstock

Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf noch zustimmen; dies werde im Lauf des zweiten Quartals erwartet. Der Schritt könnte den Weg frei machen für eine mögliche Fusion der Carsharing-Dienste von BMW und Daimler, gegen die sich Sixt gesperrt hatte.

apa/reuters

stol