Freitag, 02. März 2018

Stoffwindeln: Ausleihdienst in Bozen

Im Centro Vintola in Bozen eröffnet Anfang März 2018 eine „Windelbibliothek“. Zeil des Projektes ist, Eltern zu unterstützen, die sich für Stoffwindeln interessieren.

Der Markt für moderne Stoffwindeln ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert.
Badge Local
Der Markt für moderne Stoffwindeln ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. - Foto: © shutterstock

“Windelbibliotheken” (Stoffwindel-Verleihe) haben sich in den letzten Jahren in Italien und in Europa verbreitet. Sie funktionieren ähnlich wie Bibliotheken, nur mit Stoffwindeln an Stelle von Büchern. Bei der Windelbibliothek kann man verschiedene Arten von Stoffwindeln kennenlernen. “Wir möchten die an Stoffwindeln interessierten Eltern unterstützen. Damit fördern wir eine Entscheidung, die Umwelt, Babyhaut und Brieftasche schont“, erklärt Silvia Cavalli, Präsidentin des Vereines Il Melograno Südtirol, der die „Windelbibliothek“ in Bozen organisiert.

„In unserem Sitz in Branzoll gibt es die Windelbibliothek schon seit einigen Jahren. Das Angebot wird gerne in Anspruch genommen. Deshalb starten wir nun auch in Bozen eine Windelbibliothek: Wir sind der Überzeugung, dass viele Eltern diesen kostenlosen Dienst nutzen werden“.

In Südtirol fördern einige Gemeinden, darunter auch Bozen, finanziell den Ankauf von Stoffwindeln. Trotzdem ist es für junge Eltern oft nicht einfach, die richtigen Stoffwindel-Systeme in der richtigen Menge zu kaufen.

Bei der Windelbibliothek ist der Verleih kostenlos. Es ist allerdings notwendig, sich beim Verein Il Melograno einzuschreiben und eine Kaution zu hinterlegen. Melograno-Mitglieder haben Zugang zu verschiedenen Angeboten wie peer-to-peer Stillberatung, Trageberatungen, Werdende-Eltern Kreise und vielem mehr.

Die Vereinigung der „Windelbibliothek“ stellt sich am 8. März ab 16 Uhr vor.

stol

stol