Dienstag, 20. März 2012

„Südtiroler Löhne haben mit der Teuerung Schritt gehalten“

„Während die Bruttolöhne im Zeitraum 2005 bis 2010 in Südtirol um 18 Prozent angestiegen sind, ist die Inflation nur um zwölf Prozent gestiegen. Die Kaufkraft der Löhne der Südtiroler Beschäftigten ist also real gestiegen. Mit 19 Prozent besonders stark war der Anstieg bei den Arbeiter, also jenen Beschäftigten mit dem niedersten Lohnniveau“, so die Handelskammer in einer Aussendung.

stol