Sonntag, 28. Oktober 2018

Swarovski rechnet mit Umsatzplus

Der Kristallkonzern Swarovski mit Sitz in Wattens in Tirol erwartet im laufenden Jahr neuerlich ein Umsatzwachstum. „Ich rechne beim Gruppenumsatz mit einem Plus von drei bis vier Prozent“, sagte Konzernsprecher Markus Langes-Swarovski im APA-Interview. 2017 kletterten die Verkaufserlöse von 3,37 im Jahr davor auf 3,5 Mrd. Euro.

2017 sind die Verkaufserlöse bei Swarovski von 3,37 im Jahr davor auf 3,5 Mrd. Euro gestiegen.
2017 sind die Verkaufserlöse bei Swarovski von 3,37 im Jahr davor auf 3,5 Mrd. Euro gestiegen. - Foto: © shutterstock

stol