Samstag, 28. November 2015

Volkswirte: Flüchtlingswelle schlägt erst 2017 am Arbeitsmarkt durch

Die steigende Flüchtlingszuwanderung wird nach Einschätzung von Volkswirten wahrscheinlich erst im Jahr 2017 voll auf dem deutschen Arbeitsmarkt durchschlagen – und für stärker wachsende Arbeitslosenzahlen sorgen.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Im kommenden Jahr werde der Flüchtlingseffekt zwar vom Frühsommer an spürbar sein, aber noch nicht zu stark steigenden Erwerbslosenzahlen führen, prognostizierten die Arbeitsmarktexperten deutscher Großbanken in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zur Begründung verweisen die Bankökonomen auf die schleppenden Asylverfahren.

Und viele Asylbewerbern würde erst nach ihrer Anerkennung als Flüchtlinge auf Jobsuche gehen. Für November gehen die Volkswirte von 2,64 Millionen Erwerbslosen aus – das wären rund 10 000 weniger als im Vormonat und knapp 80 000 weniger als vor einem Jahr. Die offiziellen Arbeitslosen will die Bundesagentur am Dienstag (1.12.) bekanntgeben.

dpa

stol