Donnerstag, 12. Mai 2016

Warum wollten Sie Stiftungspräsident werden, Herr Bergmeister?

Er ist Präsident der Freien Universität Bozen, Koordinator des Brenner-Basistunnels, Professor an einer Universität in Wien und seit Mittwoch auch Präsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Zu viele Ämter, sagen seine Kritiker.

Konrad Bergmeister hat sich gegen Reinhold Marsoner durchgesetzt: Er ist neuer Präsident der Stiftung Sparkasse.
Badge Local
Konrad Bergmeister hat sich gegen Reinhold Marsoner durchgesetzt: Er ist neuer Präsident der Stiftung Sparkasse.

Die Ämterhäufung sei ihm auch in Vergangenheit schon öfters vorgeworfen worden, sagt Bergmeister im „Dolomiten“-Interview (Freitag-Ausgabe). Er sei aber der Meinung, dass er seine Aufgabe bisher immer ordentlich erledigt habe. Dass er die Stiftung übernommen hat, habe aber auch emotionale Gründe, erzählt der Tausendsassa.

Nur ein Präsident, der repräsentative Aufgaben wahrnimmt, will Bergmeister aber nicht sein. „Ich habe in meinen Ämtern, in denen ich Verantwortung trug, immer die Strategie vorgegeben und versucht, sie dann umzusetzen“, sagt der Eisacktaler.

________________________________________________________________

Lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der „Dolomiten“, was Konrad Bergmeister zum Thema Ämterhäufung sagt, zur Kritik an seiner Person, über seine Kindheit und zu seinem Verhältnis zu Sparkassen-Präsident Gerhard Brandstätter.

stol