Donnerstag, 17. Dezember 2020

Was Italiens Schulden für Land und Leute bedeuten

Italiens Schuldenberg wächst ins Unermessliche – wegen der Coronakrise werden die Schulden bis auf über 2650 Milliarden Euro ansteigen.

Wegen der Coronakrise wird der staatliche Schuldenberg wahrscheinlich bis auf über 2650 Milliarden Euro ansteigen.  Shutterstock
Badge Local
Wegen der Coronakrise wird der staatliche Schuldenberg wahrscheinlich bis auf über 2650 Milliarden Euro ansteigen. Shutterstock - Foto: © Shutterstock

Bis September ist das italienische Defizit um 173 Milliarden Euro gestiegen, und der staatliche Schuldenberg hat 2582 Milliarden Euro erreicht. Das entspricht ungefähr 43.000 Euro je Einwohner. Eine Entwicklung, die zurzeit nur vertretbar ist, weil die Europäische Zentralbank (EZB) in großem Ausmaß Staatsanleihen der Länder der Eurozone aufkauft. Aber was, wenn sie dieses Programm aufgibt?

stol