Dinosaurier

Am Strand vor Palermo begab sich ein Tyrannosaurus auf ein Stand-Up-Paddle-Board. Bei fast 40 Grad wird es selbst den Dinosauriern zu heiß. Wegen der aktuellen Hitzewelle hatten die Behörden zwar von zu viel körperlicher Anstrengung abgeraten, doch nah am Wasser ist ein bisschen Sport offenbar für viele Sizilianer eine beliebte Abkühlung.An diese Strände flüchteten sich jedenfalls viele Anwohner aus Palermo vor der aktuellen Hitzewelle, die ganz Südeuropa auf den Wetterkarten in tiefem Rot erscheinen lässt.In der italienischen Hauptstadt bleiben die in anderen Jahren üblichen Touristenströme derzeit aus, doch auch hier kämpfen Anwohner und Besucher mit der Hitze. Anders als in einigen anderen europäischen Ländern sind die aktuellen Corona-Fallzahlen in Italien derzeit relativ niedrig. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske im Freien ist keine Pflicht.
Badge Video
Videos  »  Hitzewelle

Palermo: Dinosaurier rettet sich vor Hitze

Am Strand vor Palermo begab sich ein Tyrannosaurus auf ein Stand-Up-Paddle-Board. Bei fast 40 Grad wird es selbst den Dinosauriern zu heiß. Wegen der aktuellen Hitzewelle hatten die Behörden zwar von zu viel körperlicher Anstrengung abgeraten, doch nah am Wasser ist ein bisschen Sport offenbar für viele Sizilianer eine beliebte Abkühlung. An diese Strände flüchteten sich jedenfalls viele Anwohner aus Palermo vor der aktuellen Hitzewelle, die ganz Südeuropa auf den Wetterkarten in tiefem Rot erscheinen lässt. In der italienischen Hauptstadt bleiben die in anderen Jahren üblichen Touristenströme derzeit aus, doch auch hier kämpfen Anwohner und Besucher mit der Hitze. Anders als in einigen anderen europäischen Ländern sind die aktuellen Corona-Fallzahlen in Italien derzeit relativ niedrig. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske im Freien ist keine Pflicht.

mehr
Die Theorie des „Nanotyrannus“ wurde mit hochmodernen Forschungsmethoden widerlegt.
Panorama  »  Dinosaurier

Neue Studie verwirft Theorie von Mini-T.-Rex

Seit Jahrzehnten streiten sich Dinosaurier-Experten darum, ob es eine Miniatur-Art des Tyrannosaurus Rex gab. In einer neuen Studie gelangte nun ein US-Forscherteam zu dem Schluss, dass gefundene Knochenreste von 2 relativ „kleinen“ Raubsauriern mit T.-Rex-Eigenschaften nicht von einer eigenen Art stammen, wie das Magazin „Science Advances“ in seiner neuen Ausgabe berichtet.

mehr
mehr laden