Klima

Bis zu 60 Prozent der Fischarten könnten gefährdet sein.
Chronik  »  Erderwärmung

Risiken für Fische durch Klimawandel viel größer als angenommen

Bleibt der Klimawandel ungebremst, gefährdet er einer Studie zufolge wegen steigender Wassertemperaturen die Fortpflanzung von bis zu 60 Prozent aller Fischarten. Betroffen wären Fische im Meer ebenso wie in Seen, Teichen und Flüssen, wie das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in der Helmholtz-Gemeinschaft am Donnerstag in der deutschen Stadt Bremerhaven mitteilte.

mehr
WMO-Experte Lars Peter Riishojgaard glaubt nicht, dass die Corona-Pandemie zu einem Umdenken in Sachen Klimaschutz führen kann.
Chronik  »  Coronavirus

Stillstand hat kaum Auswirkungen auf das Klima

Fabriken sind geschlossen, Autos bleiben in der Garage und Flugzeuge am Boden: Die Corona-Krise sorgt weltweit für einen geringeren Ausstoß an schädlichen Treibhausgasen – einen langfristigen Effekt auf das Klima hat der von der Pandemie ausgelöste Stillstand nach Einschätzung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) aber wohl nicht.

mehr
Sommerliche Temperaturen im Bereich der Antarktis.
Chronik  »  Klima

Hitzewelle in der Antarktis – Experten besorgt

Außergewöhnliche Wärme in der Antarktis hat Forscher aus Australien Alarm schlagen lassen. Angesichts einer erstmals an der Casey Forschungsstation in der Ostantarktis gemessen Hitzewelle, warnten die Experten vor drastischen Schäden für die antarktischen Lebewesen sowie für die Ökosysteme der Erde.

mehr
Am Samstag heißt es wieder "Licht aus" für den Klimaschutz.
Chronik  »  Klimaschutz

Earth Hour 2020 – Licht aus am 28. März

Die „Earth Hour 2020“ ist wohl einer der wenigen weltweiten Events, der nicht der Coronavirus-Pandemie zum Opfer fallen wird. Am Samstag, dem 28. März, heißt es um 20.30 Uhr wieder für eine Stunde „Licht aus“ für den Klimaschutz. Die vom WWF ausgerufene „Earth Hour“ findet weltweit bereits zum 14. Mal statt.

mehr
EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat ihre Pläne für eine emissionsfreie EU vorgestellt.
Politik  »  Klima

EU will Klimaziel 2050 besiegeln – „Kapitulation“, sagt Thunberg

Ein Europa ohne neue Treibhausgase: Das Ziel der „Klimaneutralität“ bis 2050 soll in der Europäischen Union gesetzlich festgeschrieben werden. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen stellte am Mittwoch dazu einen Entwurf vor und betonte, damit beschreite Europa unumkehrbar den Weg in eine nachhaltige Zukunft. Industrie und Investoren bekämen verlässliche Rahmenbedingungen. Aus der Wirtschaft wie auch von Umweltschützern kam aber sofort Kritik – am heftigsten reagierte die Aktivistin Greta Thunberg.

mehr
Bäume sorgen für ein besseres Stadtklima.
Badge Local
Chronik  »  Umwelt

Mehr Bäume für Bozen

Mehr Grünflächen für Bozen - dies ist der Plan von Umweltstadträtin Marialaura Lorenzini. „Durch eine bessere Grünraumqualität und den Ausbau des Baumbestandes wollen wir die Stadt verschönern und die Lebensqualität ihrer Bewohner verbessern“. Damit dies gelingt, wird derzeit im Rathaus an einem Baumentwicklungsplan gearbeitet.

mehr
mehr laden