Migration

Grenzzaun umgibt spanische Enklave.
Politik  »  Flüchtlinge

Kamikaze-Autos durchbrechen Grenzzaun

Ein Kleintransporter mit mehr als 50 afrikanischen Migranten an Bord hat in der Nacht auf Montag von Marokko aus die Grenze zur spanischen Exklave Ceuta durchbrochen. Der Fahrer sei mit voller Geschwindigkeit durch die Grenzkontrollen in der Nähe von Tarajal gerast, hieß es unter Berufung auf Polizeiquellen. Vier Migranten wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

mehr
In der vergangenen Jahren entstanden vielerorts illegale Zeltstädte.
Politik  »  Flüchtlinge

Migrantenlager mit mehr als 1.600 Menschen bei Paris geräumt

Die Pariser Polizei hat zwei riesige Migranten-Zeltlager nördlich der Hauptstadt geräumt. Rund 1.600 Menschen holten die Einsatzkräfte Donnerstagfrüh aus ihren Zelten, wie Innenminister Christophe Castaner erklärte. Die Räumung kam einen Tag, nachdem die französische Regierung ihren Ton in der Migrationspolitik verschärft und eine Reihe von Maßnahmen angekündigt hat.

mehr
Die Lebensbedingungen sind oft äußerst problematisch.
Politik  »  Flüchtlinge

Lage der Migranten auf griechischen Inseln explosiv

Die Menschenrechtskommissarin des Europarats, Dunja Mijatovic, hat sich mit drastischen Worten über die Lage von Migranten auf den griechischen Ägäis-Inseln geäußert. Die Situation sei „explosiv“ und stehe „am Rande einer Katastrophe“, warnte Mijatovic am Donnerstag, nachdem sie Lager auf den Inseln Lesbos und Samos sowie in der Stadt Korinth besucht hatte.

mehr
Frontex wird auf 10.000 Beamte aufgestockt.
Politik  »  Frontex

EU-Staaten beschließen Aufstockung von Frontex

Die EU-Staaten haben den Ausbau der EU-Grenz- und Küstenschutzbehörde Frontex auf 10.000 Beamte bis 2027 beschlossen. Die EU-Botschafter gaben bei einem Treffen am Mittwoch in Brüssel grünes Licht für den schrittweisen Ausbau der Behörde, hieß es in EU-Kreisen. Die EU-Grenzschützer sollen vermehrt die nationalen Behörden bei Abschiebungen unterstützen und in Drittstaaten zum Einsatz kommen.

mehr
104 Migranten befanden sich an Bord der „Ocean Viking“.
Politik  »  Migration

Rettungsschiff „Ocean Viking“ in Sizilien eingetroffen

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ hat am Mittwoch nach zwölf Tagen auf See den Hafen der sizilianischen Stadt Pozzallo erreicht. Die 104 Migranten an Bord, darunter 41 Minderjährige, sollen in entsprechende Zentren auf Sizilien untergebracht werden. Ärzte hätten an Bord den Gesundheitszustand der Migranten überprüft, berichteten italienische Medien am Mittwoch

mehr
Rackete setzte sich über Italienische Behörden hinweg.
Politik  »  Flüchtlinge

Kapitänin Rackete erhält Globart Award 2019

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete ist am Samstagabend in Klosterneuburg mit dem „Globart Award 2019“ ausgezeichnet worden. Sie erhielt die Auszeichnung für ihr „Engagement Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen“. Rackete wiederum übergab den Preis symbolisch an einen anwesenden Flüchtling aus Afghanistan: „Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll.“

mehr
5.700 Migranten harren im Registrierlager von Vathy aus.
Politik  »  Flüchtlinge

Migranten nach Ausschreitungen auf Samos festgenommen

Zwei Tage nach den schweren Krawallen in Registrierlager von Samos hat die griechische Polizei zwölf Migranten festgenommen. Drei davon - darunter einem 15-Jährigen - wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie sollen mit Stichwaffen drei andere Migranten verletzt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den anderen wird unter anderem Brandstiftung und Beteiligung an den Krawallen vorgeworfen.

mehr
mehr laden