Suizidprävention

Auch in diesem Jahr hat das Südtiroler Netzwerk Suizidprävention anlässlich des internationalen Tages der Suizidprävention zu einer Tagung ins Pastoralzentrum geladen.
Badge Local
Chronik  »  Welttag der Suizidprävention

Tagung zur Suizidprävention: „Lehren aus der Coronakrise“

Die teils fatalen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Psyche der Menschen standen im Mittelpunkt der Tagung, zu der das Südtiroler Netzwerk Suizidprävention auch heuer anlässlich des internationalen Tages der Suizidprävention ins Pastoralzentrum geladen hat. Fachleute und Interessierte haben dabei Stärken und Schwächen ausgemacht, die in diesen außergewöhnlichen 6 Monaten, darunter auch dem Lockdown, zutage getreten sind.

mehr
Auch junge Menschen können eine schwierige und dunkle Phase durchmachen und aus diesem Grund zu den so genannten Risikogruppen gehören.
Badge Local
Chronik  »  Kinder- und Jugendanwaltschaft

Tag der Suizidprävention: „Wachsames Auge auf unsere jungen Leute werfen“

Dem heutigen Welttag der Suizidprävention sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. „In Südtirol nimmt sich im Durchschnitt fast jede Woche eine Person das Leben und jeden Tag unternehmen ein bis 3 Menschen einen Selbstmordversuch“, so Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller. Gefährdet seien vor allem psychisch Kranke, insbesondere solche, die an Depressionen leiden, und Suchtleidende. Aber auch junge Menschen zählen zu den Risikogruppen.

mehr
mehr laden