Mittwoch, 25. August 2021

2 neue Covid-19 Impfzentren im Gesundheitsbezirk Bozen

Das bisher im Messegelände Bozen untergebrachte Impfzentrum wird in Kürze übersiedeln. Der Gesundheitsbezirk Bozen hat bereits Ersatzräumlichkeiten gefunden.

Erste Eindrücke des Aufbaus aus dem Landeskrankenhaus Bozen.
Badge Local
Erste Eindrücke des Aufbaus aus dem Landeskrankenhaus Bozen. - Foto: © Sabes
Die Impfungen gegen das Coronavirus in Südtirol laufen weiter, denn nur durch die Impfung vieler Bürgerinnen und Bürger wird es gelingen, die Pandemie sowie die aktuell aufgrund der neuen Virusvariante steigenden Infektionsrate einzudämmen.

Das derzeitige Impfzentrum in der Messe Bozen muss nun - wie seit Beginn geplant – übersiedeln, damit die Messetätigkeit wieder aufgenommen werden kann.

Seit Anfang März dieses Jahres konnte der Gesundheitsbezirk Bozen die Räumlichkeiten der Messehalle für die Covid-19 Impfungen nutzen.

Mit 14 Impflinien wurden an manchen Wochenenden bis zu 3000 Personen täglich geimpft.

Landesrat Thomas Widmann betont den richtigen Zeitpunkt für die Nutzung des Messegeländes in Bozen: „Wir konnten dank der hervorragenden räumlichen Gegebenheiten im großen Rahmen impfen und die gesammelten Erfahrungswerte werden weiterhin in den neuen Impfzentren eine große Rolle spielen“.

„Ein großer Dank gebührt dem Präsidenten und dem Direktor der Bozner Messe, Armin Hilpold und Thomas Mur, dafür, dass wir das Messegelände für unsere Impftätigkeit nutzen durften“, so der Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer.

„Ein großes Dankeschön gilt auch dem Militär, dem Weißen Kreuz, dem Sanitätspersonal und all jenen, die bei der Organisation und den Impfungen im Messegelände mitgeholfen haben. Ohne die gute Zusammenarbeit und Mithilfe aller wäre ein derartiges Projekt gar nicht möglich gewesen“, fügt Zerzer hinzu. „Wir haben für dieses Impfzentrum viel Lob von den Bürgerinnen und Bürgern erhalten und dies war nur dank dieser Zusammenarbeit möglich.“

Neuer Standort in Auer

Ein neuer Standort konnte in Auer gefunden werden. Dabei handelt es sich um ein dreistöckiges Lager des Gesundheitsbezirkes Bozen, dass sich auf der Nationalstraße 61 in Auer befindet. Dort wird im Parterre des Gebäudes die Hälfte der Fläche zu einem Impfzentrum mit vier Impflinien umgebaut.

Bei der Entscheidung für diesen Standort standen sowohl der Präsident der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland, Hansjörg Zelger als auch der amtierende Bürgermeister, Martin Feichter, beratend zur Seite.

Das zweite Impfzentrum wird im Atrium der neuen Klinik am Bozner Landeskrankenhaus eingerichtet. Dort sind 6 Impflinien geplant.

Die Vorbereitungen für den Aufbau haben bereits am heutigen Mittwoch begonnen.

Der Verwaltungskoordinator des Gesundheitsbezirkes Bozen, Luca Armanaschi, erklärt: „Der Ablauf wird diesmal kleiner und kompakter organisiert, da die gesamte Impftätigkeit in der neuen Einrichtung stattfinden wird. Von der Annahme bis zum Erhalt der Impfdosis wird sich alles im großen Atrium abspielen, da die Räumlichkeiten, in denen sich die ehemalige Notaufnahme befand, umgebaut wird.“

Bereits die Bürgerinnen und Bürger, die am gestrigen Dinestag ihre erste Impfdosis im Messezentrum erhalten haben, wurden für die zweite Impfdosis im neuen Impfzentrum im Landeskrankenhaus Bozen vorgemerkt.


Wichtige Termine und Informationen zum Start der neuen Impfzentren des Gesundheitsbezirkes Bozen:


Impfzentrum Auer

Nationalstraße 61, 39040 Auer

Uhrzeiten: von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Vormerkungen unter Telefonnummer 0471 100999


Dienstag, 14. September 2021 – „Open Vax Day“ - Impftag mit freiem Zugang


An folgenden Wochentagen werden Impfungen angeboten:

Dienstag: „Open Vax Day“ ohne nötige Vormerkung
Donnerstag: Impfungen mit Vormerkungen




Impfzentrum - Landeskrankenhaus Bozen

Lorenz-Böhler-Straße 5, 39100 Bozen

Uhrzeiten: von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Vormerkungen unter Telefonnummer 0471 100999



Freitag, 17.09.2021 – vorgemerkte Zweit-Impfungen.



An folgenden Wochentagen werden Impfungen angeboten:

Montag: „Open Vax Day“ ohne Vormerkung (ab 20.09.2021)
Mittwoch und Freitag: Impfungen mit Vormerkungen

sabes/stol