Samstag, 08. Februar 2020

3 Drogendealer in Bozen aufgegriffen: Eine Festnahme, 2 Anzeigen

Im Kampf gegen den Drogenhandel in der Landeshauptstadt haben die Beamten der Quästur Bozen am Freitagabend einen Mann festgenommen sowie 2 weitere angezeigt.

Die Beamten der Staatspolizei haben erneut Kontrollen in Bozen durchgeführt.
Badge Local
Die Beamten der Staatspolizei haben erneut Kontrollen in Bozen durchgeführt. - Foto: © Quästur Bozen

Bei Kontrollen in den Stadtvierteln Don Bosco und Europaviertel kontrollierten die Polizisten 2 Brüder aus Tunesien, beide ohne festen Wohnsitz in Italien.

Dabei kam ans Licht, dass gegen den Älteren der beiden ein Haftbefehl aus Asti vorlag, wo er 2018 wegen des Verkaufs von Drogen in der piemontesischen Stadt angezeigt wurde.

Der 40-Jährige wurde verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Sein 28-jähriger Bruder hatte insgesamt 5 Gramm Heroin bei sich, weshalb er wegen Drogenhandel angezeigt wurde.

Noch am selben Abend wurde ein weiterer Mann aus Tunesien kontrolliert: Als sich die Streife der Polizei dem 26-Jährigen in der Reschenstraße näherte, beobachteten sie, wie der junge Mann eiligst etwas wegwarf, was sich später als 2 Päckchen mit insgesamt 10 Gramm Heroin herausstellte.

Außerdem hatte er 295 Euro Bargeld bei sich, das wohl aus dem Verkauf der Drogen stammte.

Sowohl das Rauschgift als auch das Geld wurde beschlagnahmt, der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

liz

Schlagwörter: