Samstag, 19. März 2022

30-Jähriger aus Tunesien wegen Verdacht auf Drogenhandel angezeigt

Die Carabinieri von Bozen haben einen 30-jährigen Mann aus Tunesien auf freiem Fuß angezeigt. Ihm wird zur Last gelegt, mit Drogen gehandelt zu haben.

Ein Mann wurde festgenommen. - Foto: © shutterstock

Die Ordnungshüter wurden kürzlich von einem Passanten auf den Mann und seinen Komplizen aufmerksam gemacht. Der Bürger hatte über die einheitliche Notrufnummer 112 Alarm geschlagen, nachdem er 2 Personen beobachtet hatte, die in einem Strauch am Talferufer fragwürdige Ware deponiert und sich dann entfernt hatten.

Umgehend begaben sich Beamte der Carabinieri in Zivil an den besagten Ort und warteten auf die Rückkehr der Männer. Nach rund eine Stunde fanden sich die vom Passanten genau beschriebenen Personen erneut am Strauch ein und griffen nach den versiegelten Säckchen mit Drogen, woraufhin sich die Carabinieri zu erkennen gaben.

Die beiden Männer versuchten, zu flüchten. Einer der beiden, ein 30-jähriger Tunesier konnte jedoch angehalten werden. Der polizeibekannte Mann wurde auf die Wache gebracht und anschließend auf freiem Fuß angezeigt.

Die sichergestellten Drogen, rund 15 Gramm Kokain und 50 Gramm Haschisch, werden nun im Labor untersucht.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden