Dienstag, 26. Januar 2021

9-Jähriger in Bari erhängt: Zum Selbstmord angestiftet?

Die Staatsanwaltschaft von Bari ermittelt wegen Anstiftung zum Selbstmord: Ein 9-jähriger Bub war am Montag zu Hause erhängt aufgefunden worden. Unklar ist, ob der Fall mit einer Mutprobe in den Sozialen Medien zusammenhängt.

Die kleine Antonella aus Palermo wurde am Dienstag zur letzten Ruhe gebettet. Nun ist wieder ein Kind gestorben – erdrosselt.
Die kleine Antonella aus Palermo wurde am Dienstag zur letzten Ruhe gebettet. Nun ist wieder ein Kind gestorben – erdrosselt. - Foto: © ANSA / Ignazio Marchese
Erst in der vergangenen Woche war der Fall der kleinen Antonella aus Palermo bekannt geworden, die sich mit einem Gürtel erdrosselt hatte – angestiftet von einer so genannten „Challenge“, einer Mutprobe, auf Tiktok. Das kleine Mädchen wurde am Dienstag beigesetzt.

Ob auch der Fall des toten Buben in Bari mit einer solchen zusammenhängt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

ansa/stol

Schlagwörter: