Dienstag, 26. Januar 2021

9 Neuinfektionen an den italienischen Bildungseinrichtungen

Die Italienische Bildungsdirektion vermeldet am Dienstag 9 neue Coronavirus-Infektionsfälle an Kindergärten und Schulen.

Ein Abstrichstäbchen nach einem Corona-Test.
Badge Local
Ein Abstrichstäbchen nach einem Corona-Test. - Foto: © EXPA/JOHANN GRODER
4 Neuansteckungen sind an der Bozner Mittelschule „Vittorio Alfieri“ aufgetreten, wo zwei Klassen vorsorglich in Quarantäne überstellt wurden.

2 neue Infektionsfälle wurden vom Realgymnasium „Evangelista Torricelli“ in Bozen gemeldet, eine von der Bozner Grundschule „Don Giovanni Bosco“, wo über eine Klasse bis zum 1. Februar eine Quarantäne verhängt wurde.

Auch am Bozner Kindergarten „Casanova“ befindet sich eine Kindergartengruppe bis zum 1. Februar in Quarantäne. Eine Neuansteckung und eine Quarantäneanordnung für eine Kindergruppe gibt es schließlich an den Kindergärten von Auer und Salurn.

vs

Schlagwörter: