Mittwoch, 15. Juli 2020

A22: Verkehr rollt erst langsam wieder an

Der Verkehr auf der Brennerautobahn ist nach dem Lockdown im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gesunken. Auch an den ersten beiden Juli-Wochenenden haben deutlich weniger Pkws den Brenner überquert.

Der Verkehr auf der Brennerautobahn ist um 30 Prozent zurückgegangen.
Badge Local
Der Verkehr auf der Brennerautobahn ist um 30 Prozent zurückgegangen. - Foto: © DLife
Nachdem der Verkehr kurz nach dem Lockdown wieder rasch zugenommen hat, zeichnet sich mittlerweile ein negativer Verkehrstrend ab. Im Vergleich zum letzten Jahr gibt es auf der Brennerautobahn 30 Prozent weniger Verkehr, das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

An den vergangenen 2 Wochenenden (4. – 5. Juli und 11. – 12. Juli) überquerten fast 50 Prozent weniger Pkws den Brenner als noch an den selben Wochenenden im Vorjahr (6. – 7. Juli und 13. – 14. Juli).

Der Tiefpunkt wurde am Samstag, den 5. Juli erreicht. An diesem Tag fuhren 44,86 Prozent weniger Fahrzeuge als noch im Vorjahr über dem Brenner nach Südtirol.

ansa/jno

Schlagwörter: