Montag, 15. März 2021

Ab heute alle Kitas, Kindergärten und Grundschulen des Landes geöffnet

Ab dem heutigen Montag können alle Kinderbetreuungseinrichtungen, die Kindergärten sowie die Grundschulen in Südtirol öffnen. Auch in jenen Gemeinden, die von der Südafrika-Variante betroffen waren oder sind. Die Mittelschule startet heute in einer Woche mit dem Präsenzunterricht und die Oberschule voraussichtlich nach Ostern.

Ab Montag findet in allen Grundschulen Südtirols wieder Präsenzunterricht statt.
Badge Local
Ab Montag findet in allen Grundschulen Südtirols wieder Präsenzunterricht statt. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
Am Samstag hat Landeshauptmann Arno Kompatscher eine neue Verordnung unterzeichnet, welche schrittweise Lockerungen vorsieht. Darunter auch die Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und der Grundschulen der Gemeinden mit verschärften Maßnahmen wegen des Auftretens der südafrikanischen Variante. Somit sind Kitas, Kindergärten sowie Grundschulen ab Montag auf dem gesamten Landesgebiet geöffnet.

Mittelschule ab 22. März in Präsenz

Gute Nachrichten gibt es auch für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule. Für sie geht ab 22. März der Präsenzunterricht wieder los. Um das Infektionsrisiko dabei möglichst im Zaum zu halten, wird nach den guten Erfahrungen in den Grundschulen nun auch in den Mittelschulen der sogenannte Nasenbohrer-Test zur Anwendung kommen. Der Test ist in seiner Anwendung einfach und problemlos und bietet zusätzliche Sicherheit. Der Erfolg der gesamten Aktion hängt letztlich von der Test-Beteiligung ab.

Daher wird es in den kommenden Wochen eine verstärkte Informations- und Überzeugungsarbeit für eine möglichst breite Beteiligung geben. Zudem hat der Sanitätsbetrieb die Möglichkeit und die Pflicht, in Risikosituationen einzuschreiten. „Deshalb hoffen wir auf das Einverständnis möglichst aller Eltern, ihre Kinder testen zu lassen“, unterstreicht der Landeshauptmann. Zudem arbeite man daran, dass der Test zu einer Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht in Präsenz wird.

Oberschule voraussichtlich nach Ostern in Präsenz

Schülerinnen und Schüler der Oberschulen müssen im Gegensatz zu den unteren Schulstufen noch einige Wochen durchhalten. „Die aktuelle Entwicklung stimmt zuversichtlich, auch für die Oberschulen nach Ostern den Präsenzunterricht gewährleisten zu können“, zeigt sich der Landeshauptmann überzeugt.

Letztlich hänge es aber von den Auswirkungen der nun beschlossenen Öffnungsschritte ab. Bereits ab Montag werden hingegen der praktische Unterricht sowie der Laborunterricht wieder gewährleistet, so wie dies auch in den staatlichen Bestimmungen vorgesehen ist.

lpa/stol