Montag, 24. Mai 2021

Als die asiatische Cholera in Mals wütete

In regelmäßigen Abstanden gab und gibt es Epidemien, die unzählige Menschenleben kosteten bzw. kosten. Was heute das Corona-Virus war 1836 die asiatische Cholera, die im Obervinschgau und in Mals wütete. + Von Burgi Pardatscher Abart

Im Jahr 1836 kostete die asiatische Cholera in Mals innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Menschenleben.
Badge Local
Im Jahr 1836 kostete die asiatische Cholera in Mals innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Menschenleben. - Foto: © lpa

Im Jahr 1830er Jahren grassierte die asiatische Cholera – eine Erkrankung mit extremen Durchfall und hohem Fieber – in Oberitalien, in ganz Südtirol und auch in Mals. Die folgenschwere bakterielle Infektionskrankheit war vor allem auf verunreinigtes Trinkwasser zurückzuführen.

no

Alle Meldungen zu: