Epidemie

Kritiker werfen Orban eine Aushöhlung der Demokratie vor.
Politik  »  Coronavirus

Orban regiert in Ungarn per Dekret auf unbestimmte Zeit

Das ungarische Parlament hat am Montag das umstrittene Notstandsgesetz beschlossen und sich damit faktisch selbst ausgeschaltet. Das Gesetz wurde im Parlament mit der Zwei-Drittel-Mehrheit der rechtsnationalen Regierungspartei Fidesz von Premier Viktor Orban verabschiedet. 138 der insgesamt 199 Abgeordneten stimmten dafür, 53 votierten dagegen.

mehr
Privatkunden in finanzieller Notlage können 2 Monate kostenlos Strom von Alperia beziehen.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

Alperia: Gratis Strom für Kunden in finanzieller Notlage

Der Südtiroler Energiedienstleister Alperia leistet einen Beitrag in dieser Krise, indem er für die Südtiroler Wirtschaft einen dreimonatigen Zahlungsaufschub vorsieht. Nun geht Alperia einen Schritt weiter und will jenen Privatkunden unter die Arme greifen, die aufgrund der Krise entweder ihre Arbeit verloren haben bzw. von ihrem Arbeitgeber in Lohnausgleich geschickt werden mussten.

mehr
Strenge Regeln werden noch strenger?.
Chronik  »  Coronavirus

Deutlich strengere Maßnahmen in Österreich notwendig

Die Prognosen der Wissenschafter, die die Basis für die Entscheidung der österreichischen Regierung am Montag für die weitere Vorgangsweise in Österreich zur Eindämmung der Corona-Pandemie bilden, geben keinen Anlass zur Hoffnung auf Lockerung der Maßnahmen - im Gegenteil. Wahrscheinlich benötige es „deutlich strengere Maßnahmen als derzeit in Kraft sind“, heißt es in einem der APA vorliegenden Expertenpapier.

mehr
Kurz hatte Corona-Bonds strikt abgelehnt.
Politik  »  Coronavirus

Kurz: „EU wird sich Kritik gefallen lassen müssen“

Die EU wird sich laut dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach der Coronakrise „eine kritische Diskussion und Auseinandersetzung damit gefallen lassen müssen“. Das sagte Kurz im Interview mit der „Kronen Zeitung“. Die sogenannten Corona-Bonds hatte Kurz beim EU-Gipfel strikt abgelehnt, Italien kritisierte Österreichs Haltung daraufhin als „verantwortungslos“.

mehr
Zuvor hatte Trump noch eine Quarantäne nicht ausgeschlossen.
Chronik  »  Coronavirus

Trump: Quarantäne für New York nicht notwendig

Trotz der sich zuspitzenden Coronavirus-Krise sind nach Angaben von US-Präsident Donald Trump Überlegungen über eine Quarantäne der Bundesstaaten New York, New Jersey und Connecticut vorerst vom Tisch. „Eine Quarantäne wird nicht notwendig sein“, schrieb Trump am Samstag auf Twitter. Stunden davor hatte Trump eine Quarantäne nicht ausgeschlossen.

mehr
Appell an die Nächstenliebe.
Politik  »  Coronavirus

Welt-Caritas ruft zu Pandemie der Nächstenliebe auf

Zu einer „Pandemie der Nächstenliebe“ ruft Welt-Caritas-Präsident Kardinal Luis Antonio Tagle in der aktuellen Viruskrise auf. In einem Notfall komme das wahre Herz eines Menschen zum Vorschein. Er hoffe daher in der Corona-Pandemie auf einen „pandemie-artigen Ausnahmezustand der Fürsorge, des Mitgefühls und der Liebe“, sagte der philippinische Kurienkardinal in einem Video auf „Vatican News“.

mehr
Jetzt hat es auch den britischen Premierminister erwischt.
Politik  »  Epidemie

Boris Johnson positiv auf Corona getestet

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte er am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Er habe milde Symptome, Husten und Fieber, entwickelt, sagte Johnson in einer Videobotschaft. „Ich arbeite von zuhause, ich bin in Selbstisolation“, sagte der Premier.

mehr
mehr laden