Sonntag, 15. März 2020

Balkonbrand in der Europaallee

Die Bozner Berufsfeuerwehr musste am Sonntagmorgen zu einem Brand in die Europaallee ausrücken. Nachbarn hatten gegen 8.30 Uhr Alarm geschlagen, weil auf einem Balkon im 2. Stockwerk eines der dortigen Hochhäuser ein Brand ausgebrochen war.

Die Berufsfeuerwehr hatte am Sonntag einen Brandeinsatz im Bozner Europaviertel.
Badge Local
Die Berufsfeuerwehr hatte am Sonntag einen Brandeinsatz im Bozner Europaviertel. - Foto: © fm
In der Europaallee 154, in der Nähe der Kreuzung mit dem Neubruchweg, hatten aus noch ungeklärter Ursache auf einem Balkon im 2. Stock einige Möbelstücke Feuer gefangen.

Den Feuerwehrleuten gelang es, die Flammen relativ rasch unter Kontrolle zu bringen, sodass sich die Schäden nur auf das komplett verbrannte Balkonmobiliar und die geschwärzte Mauer beschränkten. Wie der zuständige Offizier und Einsatzleiter Roland Meraner betont, sei es in solchen Fällen sehr wichtig, das Platzen der Fensterscheiben zu verhindern, damit weder Flammen noch Rauch ins Innere der Wohnung vordringen. Und das war hier der Fall.

Sowohl die Bewohner der betroffenen Wohnung als auch die Nachbarn aus den angrenzenden, unbeschadet gebliebenen Wohnungen konnten relativ bald wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

„Angesichts der Coronakrise-Ausgangssperre war es gerade jetzt besonders wichtig, dass alle Wohnräume völlig normal nutzbar geblieben sind“, unterstrich Offizier Meraner.

ds

Schlagwörter: