Mittwoch, 06. Mai 2020

Bozen: Mann handelt sich Anzeige ein

Beim routinemäßigen Streifendienst ist den Carabinieri von Bozen am Dienstag in der Trientnerstraße ein Mann aufgefallen. Später stellte sich heraus, dass der Gambier bereits polizeibekannt war.

Eine Carabinieri-Streife in Bozen.
Badge Local
Eine Carabinieri-Streife in Bozen. - Foto: © Carabinieri
In der Trientnerstraße bemerkten die Carabinieri einen Mann, der über eine Absperrung zurück auf die Straße sprang. Sofort wurde der Mann angehalten und nach seinen Absichten befragt. Der Gambier verweigerte die Aussage und konnte bzw. wollte sich auch nicht ausweisen.

Nachdem sich die Ordnungshüter versichert hatten, dass der 22-Jährige nichts aus dem Lager der Gemeinde Bozen entwendet hatte, wurde er ins Kommissariat gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der junge Mann bereits amtsbekannt war.

Der Gambier wurde wegen Hausfriedensbruchs und Verweigerung der Ausweispflicht angezeigt. Weil er zudem keinen Mund-Nasen-Schutz trug, muss er eine Verwaltungsstrafe wegen Missachtung der Corona-Maßnahmen zahlen.

stol