Montag, 23. November 2020

Corona-Screening: Ziel erreicht – über 350.000 Getestete

Beim landesweiten Corona-Screening wurde das Ziel von 350.000 getesteten Personen am Montagabend erreicht. Rund ein Prozent der Tests fiel positiv aus.

Das Ziel von 350.000 Test im Rahmen des landesweiten Corona-Screenings ist erreicht.
Badge Local
Das Ziel von 350.000 Test im Rahmen des landesweiten Corona-Screenings ist erreicht. - Foto: © DLife/Rosario Multari
350.000 Teilnehmer wurden bei der landesweiten Aktion angepeilt. Am Montagabend wurde dieses Ziel mit 351.664 Getesteten übertroffen. (die Daten beziehen sich auf die bis 20 Uhr mitgeteilten Ergebnisse). Bereits am Nachmittag hatte die Landesregierung eine positive Bilanz gezogen.

3370 Personen wurden bisher im Rahmen des landesweiten Screenings positiv auf das Virus getestet. Das entspricht rund 1,0 Prozent der insgesamt Getesteten.

Von den in Südtirol ansässigen Personen ließen sich bisher 65,9 Prozent testen. In den Apotheken, bei Hausärzten und Basiskinderärzten, die bei „Südtirol testet“ mitmachen, geht die Aktion noch bis zum Mittwoch weiter.

Anzahl der Getesteten in den Gesundheitsbezirken:

Gesundheitsbezirk Bozen: 160.472 Personen; davon 1275 positiv getestet, das entspricht 0,8 Prozent;

Gesundheitsbezirk Brixen: 51.277 Personen; davon 537 positiv getestet, das entspricht 1,0 Prozent;

Gesundheitsbezirk Bruneck: 53.549 Personen; davon 555 positiv getestet, das entspricht 1,0 Prozent;

Gesundheitsbezirk Meran: 86.366 Personen; davon 1003 positiv getestet, das entspricht 1,2 Prozent.

Für Fragen oder Probleme mit dem Abrufen oder Erhalten des Testergebnisses kann eine eigens dafür eingerichtet Hotline konsultiert werden.

Diese ist unter der Telefonnummer 0471 457457 von 8 bis 19 Uhr aktiv.

pho