Freitag, 06. März 2020

Coronavirus: Sogar das Auswärtige Amt warnt vor Reisen nach Südtirol

Nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstagabend Südtirol zum Risikogebiet erklärt hat, empfiehlt nun auch das Auswärtige Amt in Berlin, auf Grund des Coronavirus keine Reisen nach Südtirol zu unternehmen.

Das Auswärtige Amt in Deutschland rät von Fahrten nach Südtirol ab.
Das Auswärtige Amt in Deutschland rät von Fahrten nach Südtirol ab. - Foto: © Franco Ferrari
Auf seiner Website rät das Auswärtige Amt von Reisen nach Südtirol ab: „Von nicht erforderlichen Reisen in die Regionen Südtirol, Emilia-Romagna und Lombardei sowie in die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien wird derzeit abgeraten.“


Schon am Donnerstagabend hatte das Robert-Koch-Institut Südtirol zu einem Risikogebiet erklärt. STOL hatte berichtet.



stol

Schlagwörter: