Sonntag, 29. März 2020

Covid-19-Situation in Südtirol: 71 Tote, 1205 positiv getestet

Im Laufe des gestrigen Samstags wurden 969 Abstriche zur Feststellung einer Covid-19-Infektion ausgewertet: Bei 123 Personen wurde eine Infektion festgestellt. Damit beläuft sich in Südtirol die Zahl der Personen, die positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurden, nun auf 1205. Diese und weitere Zahlen teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit.

Mittlerweile wurden in Südtirol 1205 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.
Badge Local
Mittlerweile wurden in Südtirol 1205 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. - Foto: © lpa
Insgesamt sind bisher vom Südtiroler Sanitätsbetrieb 10.137 Abstriche untersucht worden, die 5994 Personen abgenommen worden waren.

Stationär aufgenommen sind derzeit 229 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind, davon 206 Patienten in den Krankenhäusern des Landes und 23 in Gossensaß (diese mit geringen bis keinen Symptomen). Dazu kommen noch 63 Verdachtsfälle.

Intensivmedizinische Betreuung benötigen weitere 51 in den Krankenhäusern versorgte Personen. Zusätzlich werden (Stand 29. März) 9 Patienten in Österreich (Reutte, Lienz, Hall, Innsbruck, Feldkirch) intensivmedizinisch betreut.

Zahl der Geheilten steigt auf 86

Die Zahl der Todesfälle beläuft sich auf 71.
Insgesamt befinden sich 2518 Südtirolerinnen und Südtiroler in amtlich verordneter Quarantäne beziehungsweise in häuslicher Isolation. Die Quarantäne/häusliche Isolation bereits beendet haben 1801.

Mittlerweile wurden 132 Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Dazu kommen noch 9 Basisärzte und 2 Basiskinderärzte. Die Zahl der von Covid-19 wieder Genesenen steigt ebenfalls an. Nun sind es in Südtirol 86 Personen, die als geheilt gelten.

Die Zahlen in Kürze

Untersuchte Abstriche am gestrigen Samstag: 969

Positiv getestete neue Personen: 123

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 10.137

Gesamtzahl der getesteten Personen: 5994

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 1205

Auf Normalstationen und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/Personen: 229

Covid-19 Patienten in Intensivbetreuung: 51

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 63

Todesfälle seit Samstag bis zum heutigen Sonntag früh: 7

Todesfälle insgesamt: 71

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 4319

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2518

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 1801

Geheilte insgesamt: 86

Positiv getestete Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes: 132

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 11

Situation in den Seniorenwohnheimen

Dazu kommen noch die Zahlen, die von den Seniorenwohnheimen gemeldet werden (Stand 28. März Abend):

Von den 77 Heimen haben sich alle Heime beim eigens eingerichteten Krisenstab zurückgemeldet, in 46 gibt es Auffälligkeiten.

Im Detail:

Positiv getestete Heimbewohner: 107 in Heimen + 7 im Krankenhaus (Vergleich zum 27. März: 101 im Heim + 7 im Krankenhaus)

Isolierte Heimbewohner: 386 (Vergleich zum 27. März: 371)

Gestorbene Heimbewohner: 18 (Vergleich zum 27. März: 14)

Positiv getestete Mitarbeiter: 138 (Vergleich zum 27. März: 85)

Mitarbeiter in Quarantäne: 44 (Vergleich zum 27. März: 57)

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

lpa