Sonntag, 12. Dezember 2021

Fast 44.000 Impfungen bis 17 Uhr

Das Impfwochenende war durchwegs erfolgreich: Bis am Sonntag um 17 Uhr haben sich 43.710 Bürger impfen lassen. Die Quote der Erstimpfungen lag bei etwa 10 Prozent. Überwiegend wurden Auffrischungsimpfungen bzw. Boosterimpfungen verabreicht.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Aber Impfen schützt.
Badge Local
Man kann es drehen und wenden wie man will: Aber Impfen schützt. - Foto: © APA/dpa / Sven Hoppe
Allein in den Impfzentren in Bozen wurden 11.727 Personen geimpft.

Die meisten Impfdosen wurden in der Messe Bozen (7218) verabreicht, gefolgt vom Impfzentrum in der neuen Klinik (2850) und der Universität Bozen (1659).

In den Gesundheitsbezirken Meran, Brixen und Bruneck wurden im Impfzentrum Julia 1520 Impfungen, im Zentrum Don Bosco 1266 bzw. im Michael-Pacher-Haus 1290 durchgeführt.

Der Sanitätsbetrieb richtet in einer Aussendung gemeinsam mit dem Land und dem Gemeindenverband einen Appell an jene, deren letzte Impfung zumindest vor 5 Monate verabreicht wurde und an jene, die sich bis jetzt noch nicht für die Impfung entschieden haben, das Impfangebot im Rahmen der Aktion „Südtirol impft“ zu nutzen und sich jetzt die Schutzimpfung zu holen.

Bis 20 Uhr wird an diesem Wochenende noch geimpft.

fm

Alle Meldungen zu: