Mittwoch, 23. Dezember 2020

Haftbefehl und Widerstand: 2 Männer in Bozen festgenommen

Die Carabinieri von Bozen haben 2 Männer festgenommen: Ein 22-Jähriger, gegen den bereits ein Haftbefehl verhängt worden war, wurde verhaftet und ein 39-Jähriger wurde wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Die Carabinieri haben 2 Männer festgenommen.
Badge Local
Die Carabinieri haben 2 Männer festgenommen. - Foto: © Carabinieri
Im Rahmen von Kontrollen, die vor allem darauf abzielten, Personen mit ausstehendem Haftbefehl ausfindig zu machen, wurde ein 22-jähriger Gambier verhaftet. Der Mann war an zahlreichen Verbrechen in der Gegend zwischen Meran und Bozen beteiligt gewesen. So war er in gewalttätige Auseinandersetzungen verwickelt und hatte sich unter anderem des Widerstandes gegen die Staatsgewalt, der Raubüberfälle sowie illegaler Einwanderung schuldig gemacht.

Sein wohl brutalstes Verbrechen war ein Raubüberfall im Juli 2019, als er mitten in der Nacht in einer Bozner Wohnung Personen angegriffen hatte, welche ihn auf frischer Tat ertappt hatten. Am 17. Dezember wurde dann ein Haftbefehl mit einer Gefängnisstrafe von mehr als 4 Jahren gegen den jungen Gambier verhängt.

39-Jähriger wegen Widerstandes festgenommen

Ein anderer Vorfall ereignete sich wenige Stunden später im Bozner Stadtviertel Don Bosco, als die Carabinieri wegen lauter Geräusche alarmiert wurden. Vor Ort stießen die Ordnungshüter auf einen 39-jährigen Bozner, der bereits polizeibekannt war. Der Mann, welcher offensichtlich nicht mehr ganz bei sich war, begann sich mit Schlägen und Tritten zu wehren.

Doch nach kurzem Hin und Her klickten für den Bozner schließlich die Handschellen. Er wurde aufgrund von Gewaltanwendung und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen und in das Gefängnis von Bozen überstellt.

psy