Dienstag, 19. April 2022

Hochspannungsleitung gerissen – Brennerbahnlinie für 2 Stunden gesperrt

In der Rentschnerstraße in Bozen ist am Dienstagnachmittag eine Hochspannungsleitung gerissen und auf die Oberspannungsleitung der Zugstrecke gefallen. Der Zugverkehr auf der Brennerbahnlinie musste in der Folge für 2 Stunden gestoppt werden. Verletzt wurde niemand.

Die Wehrleute sind aktuell dabei den Schaden zu beheben. - Foto: © D

Die Leitung riss gegen 16.30 Uhr an einem Strommasten unweit der Tankstelle Q8 in der Bozner Rentschnerstraße. Die lose Leitung hing anschließend am Master herunter und kam auf der Oberspannungsleitung der nahen Zuggleise der Brennerbahnlinie zum Liegen.

Die Berufsfeuerwehr Bozen und die Freiwillige Feuerwehr Kardaun/Karneid standen im Einsatz, um den Schaden zu beheben. Laut Informationen der Einsatzkräfte wurde niemand verletzt.

Brennerbahnlinie gesperrt

Nach dem Vorfall musste die Brennerbahnlinie zwischen Bozen und Waidbruck für 2 Stunden gesperrt werden. Das sorgte für Chaos am Bozner Bahnhof, wo zahlreiche Pendler auf eine Anschlussmöglichkeit warteten.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden