Dienstag, 16. Juni 2020

In Sand in Taufers gehen die Einbrecher um

Einbrecher ruhen auch in Corona-Zeiten nicht. Diese Erfahrung musste man am vergangenen Wochenende in Sand in Taufers machen. Die Beute, welche die bislang Unbekannten gemachten haben, ist nicht allzu groß; größer sind die Sachschäden, die sie angerichtet haben.

Beim Brugghof-Laden schlugen die Einbrecher die Scheibe ein.
Ganz besonders abgesehen hatten es die Einbrecher auf den Brugghof-Laden in Kematen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, während der Gasthof „Brugghof“ nebenan noch geöffnet war, hatten die Einbrecher einen ersten Einbruch in den Laden versucht.

Möglicherweise aber wurden sie durch irgendetwas gestört, so dass sie unverrichteter Dinge wieder abzogen. Den Eigentümern aber fielen am nächsten Morgen Spuren auf, die auf einen Einbruchversuch schließen ließen.

Ihr Verdacht bestätigte sich, als sie sich die Aufnahmen der Überwachungskamera ansahen. Sie zeigten 2 vermummte Männer, die sich an der Rückseite des Hauses zu schaffen gemacht hatten.

ru

Schlagwörter: