Dienstag, 13. Oktober 2020

Italien: Kinderärztin wegen Corona-Test mit dem Tod bedroht

Italienische Medien berichten in den vergangenen Tagen immer häufiger von Fällen, in denen Kinderärzte von den Eltern ihrer jungen Patienten mit Gewalt oder gar mit dem Tod bedroht werden, weil sie einen Coronatest verschreiben wollen.

Wegen einer Verschreibung für einen Corona-Test wurde eine Kinderärztin mit dem Tod bedroht.
Wegen einer Verschreibung für einen Corona-Test wurde eine Kinderärztin mit dem Tod bedroht.
Ein besonders schwerwiegender Fall hat sich vor einigen Tagen in Roseto degli Abruzzi zugetragen. Eine Kinderärztin wollte einem 4-jährigen Mädchen, das typische Corona-Symptome aufwies, einen Corona-Abstrich verschreiben. Darauf wurde sie am Telefon vom Vater des Mädchens mit dem Tod bedroht und wüst beschimpft: „Ich komme jetzt in deine Praxis und zerstoße dich wie Salz und dann töte ich dich. Das Virus gibt es nicht, Idiotin.“

Laut der Kinderärztin hatte das Mädchen eine erhöhte Temperatur von 37,5 Grad Celsius sowie Husten und eine laufende Nase. Mit dem Test sollte eine Corona-Infektion ausgeschlossen werden, worauf der Vater völlig die Fassung verlor.

stol

Schlagwörter: