Montag, 13. Januar 2020

Journalistin vor laufender Kamera reingelegt – für den guten Zweck

Sprichwörtlich einen (Koala-)Bären aufgebunden haben die Mitarbeiter des Zoos auf Kangaroo Island in Australien einer schottischen Journalistin, die über die Buschbrände berichten sollte. Mit dem entstandenen Video sollen nun Spenden für den Zoo gesammelt werden.

Ganz wohl fühlt sich Journalistin Debi Edward trotz „Ausrüstung“ nicht mit dem angeblich gefährlichen Tier auf dem Arm.
Ganz wohl fühlt sich Journalistin Debi Edward trotz „Ausrüstung“ nicht mit dem angeblich gefährlichen Tier auf dem Arm. - Foto: © Sean Mulcahy

liz

Alle Meldungen zu: