Mittwoch, 25. November 2020

Jugenddienst: „Spende deinen PC!“

Der Jugenddienst Bozen ruft zu einer besonderen Spendenaktion auf: Gesammelt werden gebrauchte Computer (vorzugsweise Laptop) zur Unterstützung von Bozner Schülern bei den Herausforderungen des Fernunterrichts.

Laptop und Smartphone sind in Zeiten von Homeschooling dringend benötigte Güter.
Badge Local
Laptop und Smartphone sind in Zeiten von Homeschooling dringend benötigte Güter. - Foto: © Shutterstock
Die letzten Monate des vergangenen Schuljahres, die von Fernunterricht geprägt waren, haben viele Familien in Bozen belastet. Eltern im Home-Office mussten sich mit ihren Kindern einen einzigen Computer oder Smartphone teilen, um sicherzustellen, dass sie aktiv am Online-Unterricht teilnehmen können und nicht von schulischen Aktivitäten und auch privaten Freundschaften ausgeschlossen werden.

„Es liegt auf der Hand, dass es für eine Fortsetzung der so wichtigen Bildungsarbeit mittels Fernunterricht notwendig ist, über angemessene technologische Geräte und Grundfertigkeiten zu verfügen, um sinnvolle Bildung überhaupt möglich zu machen“, so der Jugenddienst Bozen in einer Aussendung.

„Um bei den genannten Problemen dringend notwendige Abhilfe verschaffen zu können, wurde diese Solidaritätsaktion ins Leben gerufen, um Familien die kommenden Monate effektiver und vielleicht mit etwas weniger Sorge meistern zu lassen“, erklärt der Jugenddienst.

Das Kollektiv ACEZ (autentica condivisione / echte Zusammenarbeit), das sich aus verschiedenen Bozner Jugendzentren zusammensetzt, bietet daher an, alle ausgedienten Geräte (PCs, Laptops und Tablets) einzusammeln, die funktionstüchtig und nicht älter als 10 Jahre sind.

Die gesammelten Geräte werden dann an die Familien, die sie benötigen, verteilt und auch eventuelle technische Unterstützung geleistet, um den Zugang auf entsprechende Online-Plattformen, elektronische Register und sonstige Programme des digitalen Fernunterrichts sicherzustellen. Zudem können die betreffenden Jugendlichen auf diese Weise an diversen Online-Initiativen der Bozner Jugendarbeit teilnehmen, von denen sie andernfalls gleichsam ausgeschlossen blieben.

Die Geräte werden auf Vereinbarung (3404687995 oder [email protected]) und in voller Einhaltung der Covid19-Vorsichtsmaßnahmen von einem Mitarbeiter des Jugenddienstes Bozen direkt von zu Hause abgeholt.

stol