Dienstag, 19. April 2022

Mann gerät in Flugzeug-Propeller – Arm abgetrennt

Schwerer Arbeitsunfall am Bozner Flughafen: Ein junger Mitarbeiter ist am Dienstagnachmittag mit dem Arm in einen Propeller eines Flugzeugs geraten. Dabei wurde der Arm komplett abgetrennt.

Der junge Mitarbeiter geriet er mit einem Arm in den Propeller. Der Arm wurde dabei gänzlich abgetrennt. - Foto: © DLife/RM

Ein knapp 30-jähriger Südtiroler, Mitarbeiter des Bozner Flugplatzes, war gerade dabei, bei einem Flugzeug die Bremsen zu kontrollieren.

Dabei geriet er mit einem Arm in den Propeller. Der Arm wurde dabei gänzlich abgetrennt.

Die schnell herbeigeeilten Rettungskräfte des Weißen Kreuzes nahmen die Erstversorgung vor, haben den verletzten Mitarbeiter intubiert, den abgetrennten Arm in Eis gelegt und den Schwerverletzten ins Bozner Krankenhaus gebracht. Von dort wurde er mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Weitere Informationen zum Zustand des Verletzten liegen derzeit noch nicht vor.

uli/sor

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden