Mittwoch, 18. März 2020

Mehr Menschen sterben daheim – Neue Richtlinien für Bestatter

Auch in Südtirol steigt derzeit die Zahl von Menschen, die daheim sterben. Ob dies in direktem Zusammenhang mit der Corona-Pandemie steht, ist noch unklar. Bestatter müssen derweil jeden Todesfall wie einen Coronavirus-Fall behandeln. Dies berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Mittwoch.

Bestatter sind angewiesen, jeden Todesfall wie einen Coronavirus-Fall zu behandeln.
Badge Local
Bestatter sind angewiesen, jeden Todesfall wie einen Coronavirus-Fall zu behandeln. - Foto: © shutterstock
„Ja, die Zahl jener, die zu Hause sterben, ist in den vergangenen Tagen angestiegen“, heißt es seitens der Rettungsorganisationen. Zwar würden zu dieser Jahreszeit immer mehr Menschen sterben als in anderen Monaten, aber eben nicht so viele wie jetzt.

Ob an Corona oder an einer anderen Ursache, ist in den allermeisten Fällen ungeklärt. Um mögliche Infektionen mit Covid-19 zu vermeiden, gibt es für Bestatter seit Dienstag neue Richtlinien. So muss jeder Todesfall wie ein möglicher Coronavirus-Fall behandelt werden.

stol/d

Schlagwörter: