Mittwoch, 14. April 2021

Mendel- und Rittner Bahn: Personalqualifikation wird anerkannt

Im Zusammenhang mit der Übertragung der Führung von Mendel- und Rittner Bahn an die STA soll das Personal bei voller Anerkennung der Qualifikationen neu eingestellt werden.

Die Führung von Rittner und Mendelbahn (im Bild) hat das Land der STA übertragen.
Badge Local
Die Führung von Rittner und Mendelbahn (im Bild) hat das Land der STA übertragen. - Foto: © LPA
Die Südtiroler Transportstrukturen AG STA soll in Zukunft die Führung von Rittner Seilbahn und Mendel-Standseilbahn übernehmen. Das hat die Landesregierung auf ihrer Sitzung am 16. März 2021 beschlossen.

Anlagen und Rollmaterial, die zur Gänze vom Land finanziert worden sind, müssen dem neuen Betreiber zur Verfügung gestellt werden. Um dies zu gewährleisten, haben das Land Südtirol und die STA den derzeitigen Konzessionär SAD zur Übertragung der Vermögenswerte und des Personals an die STA aufgefordert. Das Personal soll von der STA unter voller Anerkennung der Qualifikationen und vertraglichen Rechte und Pflichten neu eingestellt werden.

Klage gegen die SAD

Gegen den Widerstand der SAD, die auch angekündigt hat, die „Trogener“-Züge ins Ausland zu verkaufen, mussten Land und STA beim Bozner Landesgericht rechtlich vorgehen, nicht zuletzt, um eine Unterbrechung des Verkehrsdienstes zu vermeiden.

lpa