Mittwoch, 14. Juli 2021

Meran: Mann rastet aus und droht Polizisten mit dem Tod

Am gestrigen Dienstag ist es in Meran zu einem besorgniserregenden Zwischenfall gekommen. Ein Mann hat nach einer Kontrolle mehrere Polizisten unter anderem mit einem Schraubenzieher angegriffen und ihnen mit dem Tod gedroht. Den Polizisten ist es gelungen, den Angreifer dingfest zu machen.

In Meran ist am gestrigen Dienstagvormittag ein Mann ausgerastet und hat mehrere Polizisten angegriffen.
Badge Local
In Meran ist am gestrigen Dienstagvormittag ein Mann ausgerastet und hat mehrere Polizisten angegriffen. - Foto: © privat
Was mit einer Routinekontrolle begann, endete in einem gefährlichen Polizeieinsatz für die Stadtpolizei in Meran. Als die Stadtpolizei am gestrigen Dienstagvormittag gegen 10 Uhr einen Mann mit einem Scooter aufhielt, da er im für den Verkehr gesperrten oberen Teil der Garibaldistraße unterwegs war und sich Unregelmäßigkeiten bei seinen Fahrzeugpapieren herausstellten, rastete der Mann vollkommen aus.

Er attackierte die Beamten mit einem Schraubenzieher und zertrümmerte die Heck- und Seitenscheibe des Streifenwagens. Der Mann zerstörte auch die Karosserie des Wagens und bewarf die Polizisten mit einem Tablet.

Gezogene Waffe schreckt den Mann nicht ab

Die Beamten forderten Verstärkung an und versuchten den Mann zu beruhigen. Trotz gezogener Waffe ging der Angreifer immer wieder auf sie los. Schließlich gelang es den Stadtpolizisten, sich dem Mann zu nähern und ihn mit Pfefferspray außer Gefecht zu setzen. Der Angreifer wurde festgenommen und ins Stadtpolizei-Kommando gebracht. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

stol/d

Alle Meldungen zu: