Donnerstag, 09. April 2020

Ob am Gardasee, in Venedig oder Wien: Wilde Tiere erobern leere Städte zurück

Die Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus scheinen einen positiven Effekt auf das Tierreich zu haben. Unterschiedlichste Tiere breiten sich derzeit in den menschenleeren Städten aus. Ob in Venedig, in Peschiera und Sirmione am Gardasee oder auf Österreichs leeren Autobahnen: In diesem Video auf STOL sehen Sie die erstaunlichen Aufnahmen aus aller Welt.

Eine ganze Entenschar wackelt durch  die derzeit nahezu ausgestorbenen Gassen von Sirmione am Gardasee.
Badge Local
Eine ganze Entenschar wackelt durch die derzeit nahezu ausgestorbenen Gassen von Sirmione am Gardasee. - Foto: © Paolo Zanollo
In Venedigs Kanälen schwimmen Fische, Krabben und Enten, im Hafen von Cagliari tummeln sich Delphine und auf einer Autobahn in Österreich hoppelt ein Osterhase umher. Es sind wahrlich ungewöhnliche Anblicke.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol