Samstag, 11. Dezember 2021

Wirtin kontrolliert Super Green Pass von „Stammgast“ nicht – Strafe

Auch die Finanzpolizei setzt ihre Kontrollen in Sachen Corona-Regeln fort. Im Pustertal wurden kürzlich eine Wirtin und ein Gast sanktioniert.

Die Finanzpolizei führt derzeit verstärkte Corona-Kontrollen durch.
Badge Local
Die Finanzpolizei führt derzeit verstärkte Corona-Kontrollen durch. - Foto: © finanzpolizei
Die Finanzpolizisten von Bruneck stießen bei einer Kontrolle in einer Bar im Pustertal auf einen Mann, der gerade dabei war ein Bier zu trinken, aber keinen Super Green Pass bei sich hatte.

Zur Erinnerung: Seit Montag gilt unter anderem für die Konsumation in Bars und Restaurants die 2-G-Regel.

Die Besitzerin des Lokals erklärte, dass sie es unterlassen hatte, den Mann zu kontrollieren, weil er ein „Stammgast“ sei. Sowohl der Kunde als auch Inhaberin wurden sanktioniert.

Die Ordnungshüter erinnern in einer Presseaussendung, dass sowohl für Lokalgäste ohne Super Green Pass als auch für die Inhaber der Lokale Strafen von 400 bis 1000 Euro vorgesehen sind.

am