Dienstag, 3. Mai 2022

Riffian: Junge Mutter stirbt plötzlich – Große Anteilnahme

Ein Schicksalsschlag hat eine Familie in Riffian hart getroffen: Die erst 29-jährige Mutter zweier kleiner Kinder ist Ende April plötzlich gestorben. Die Anteilnahme ist groß. Die Gemeinde Riffian ruft in Zusammenarbeit mit dem „Bäuerlichen Notstandsfonds – Menschen helfen“ zu einer Spendenaktion für die Hinterbliebenen auf.

Im Alter von nur 29 Jahren ist Carolina Prugger geb. Unterthurner einer Lungenembolie erlegen: Sie hinterlässt ihren Ehemann und 2 kleine Kinder.

Am 20. April ist Carolina Prugger geb. Unterthurner im Alter von nur 29 Jahren an den Folgen einer Lungenembolie gestorben. Sie hinterlässt den Ehemann und 2 kleine Kinder (3 und 0,5 Jahre).

Die Verstorbene hatte erst kürzlich wieder angefangen zu arbeiten.
Die Familie hat vor 3 Jahren ihr Eigenheim errichtet.

Ein besonders schmerzlicher Moment, eine schwierige Zeit, in der die Familie große Unterstützung und neue Hoffnung braucht.

Spenden können über die Spendenkonten des „Bäuerlichen Notstandsfonds EO“ unter dem Kennwort „Carolina (Riffian)“ eingezahlt werden.

Kennwort: „Carolina (Riffian)“

Raiffeisen Landesbank IBAN IT30 D 03493 11600 000300011231
Südtiroler Sparkasse IBAN IT67 D 06045 11600 000000034500
Südtiroler Volksbank IBAN IT15 U 05856 11601 050570004004



Jeder gespendete Euro kommt zu 100 Prozent der Familie Prugger zugute.

Die Spenden an den BNF können von Privatpersonen und von Betrieben in der Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden