Sonntag, 19. April 2020

Rimini: Polizei jagt Sonnenanbeter

Die Adria-Stadt Rimini hat in den sozialen Netzwerken einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Polizeieinsatz in Rimini gegen einen Sonnenanbeter.
Polizeieinsatz in Rimini gegen einen Sonnenanbeter. - Foto: © Facebook / Città di Rimini
Der Grund: Auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung werden regelmäßig Fotos von den Kontrollen der Polizei veröffentlicht im Kampf gegen das Coronavirus.

Am Freitag gingen Drohnenaufnahmen vom Strand ins Netz, zu sehen sind ein Mann, der auf dem menschenleeren Strand die Sonne genießt und 2 Polizisten, die ihn verjagen.



Die Kommentare überschlagen sich, u.a. „Das wird das Pressefoto des Jahres“ und „Wie werden wir denjenigen diese Zeit erklären, die nicht dabei waren?“.

Die Stadtverwaltung betont, dass wegen der Coronakrise eine strikte Ausgangsbeschränkung gilt.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

zor

Schlagwörter: