Montag, 21. September 2020

Seis: Kuh aus Mistgrube geborgen

Dass Südtirols Feuerwehren ein Herz für Tiere haben, hat die Freiwillige Feuerwehr von Seis am vergangenen Wochenende erneut unter Beweis gestellt.

Die Kuh steckte voll und ganz im Mist fest.
Badge Local
Die Kuh steckte voll und ganz im Mist fest. - Foto: © FFW Seis
Am späten Samstagnachmittag wurden die Wehrmänner von Seis gegen 18 Uhr von einem Bauer alarmiert: Eine seiner Kühe war in eine Mistgrube gestürzt, daraufhin eingesunken und steckte schließlich bis zum Hals darin fest.


Erste Versuche der Kuh, sich selbst zu befreien, scheiterten. Durch ihre hektischen Bewegungen sank das Tier nur noch tiefer ein.


In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr von Kastelruth konnte das Tier schließlich in mühevoller Kleinarbeit behutsam aus seiner misslichen Lage befreit werden. Insgesamt standen 10 Mann im Einsatz, um das Tier innerhalb von rund 1,5 Stunden zu bergen.

aj