Mittwoch, 13. Mai 2020

Starker Wind bringt einen Hauch von Wüste

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin mitteilt, erwartet Südtirol schon ab Mittwoch und in den kommenden Tagen starker Südwestwind – mit im Gepäck ein Hauch von Wüste in Form von Saharasand.

Dieter Peterlin rät mit der Autowäsche zu warten. Starker Wind bringt Saharastaub mit, der mit dem Regen zu Boden fällt.
Badge Local
Dieter Peterlin rät mit der Autowäsche zu warten. Starker Wind bringt Saharastaub mit, der mit dem Regen zu Boden fällt. - Foto: © shutterstock
Mit dem Regen am Freitag kommt der feine Wüstensand dann bis zum Boden. Mit der Autowäsche sollte man also noch etwas warten, rät Peterlin.



Doch vor dem erwarteten Regen sorgt ein Zwischenhoch vorübergehend für etwas stabilere Verhältnisse.


Nach Auflösung morgendlicher Restwolken und Hochnebel wird es am Donnerstag noch recht sonnig. Am Nachmittag entstehen ein paar Quellwolken, sie bleiben aber meist harmlos. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 18 Grad bis 25 Grad.

In der Nacht auf Freitag regnet es dann recht verbreitet und auch am Freitag selbst ziehen noch einige Regenschauer durch. Die Sonne zeigt sich nur zwischendurch. Ähnlich unbeständig bleibt es am Samstag und vor allem in der zweiten Tageshälfte entstehen einige Regenschauer.

Am Sonntag und Montag wird es sonniger, jeweils am Nachmittag steigt die Schauerneigung an.

vs