Samstag, 16. Januar 2021

Suche nach vermisstem Bozner Ehepaar weiterhin erfolglos

Auch am heutigen Samstag wurde weiter nach dem vermissten Bozner Ehepaar Laura Perselli (68) und Peter Neumair (63) gesucht. So wurde das Ufer entlang der Etsch und des Eisack von Bozen bis zur Landesgrenze ins Trentino abgesucht, jedoch weiterhin erfolglos.

Die Einsatzkräfte suchten entlang des Etsch- und Eisackufers nach dem Ehepaar. - Foto: © Landesfeuerwehrverband Südtirol
Am Samstag waren 17 Freiwillige Feuerwehren mit rund 120 Einsatzkräften aus den Bezirken Bozen und Unterland, die Taucher der Freiwilligen Feuerwehren, die Berufsfeuerwehr Bozen, die Wasserrettung Südtirol sowie die Carabinieri an der Suchaktion beteiligt.

Von dem Ehepaar Neumair fehlt seit dem Abend des 4. Januar jede Spur. Zuletzt wurden die beiden an jenem Tag in ihrer Wohnung gesehen. Seither sind sie wie vom Erdboden verschluckt. Auch in der Vermissten-Sendung „Chi l'ha visto“ des italienischen Fernsehens wurde bereits nach Perselli und Neumair gesucht.

Hinweise zu dem vermissten Paar nehmen alle Polizeistellen unter der Notrufnummer 112 entgegen.

stol